Swiss Disability And Development Consortium

SDDC

Swiss Disability and
Development Consortium

Rashmi

Rashmi ist gehörlose Künstlerin. Ihre Kunst drückt die eigene Welt, die eigene Sprache im Leben der gehörlosen Frau aus. Mit ihrer Kunst möchte Rashmi Menschen, die sozial, körperlich, kulturell und politisch benachteiligt sind, zu Wort kommen lassen. Rashmi möchte diese Menschen ermutigen, in ihrem Leben voranzukommen, indem sie etwas Besseres machen.

Portrait von Rashmi. Ihre Haare sind zurückgebunden und ihre Augen mit Kajal geschminkt. Sie trägt lange Ohrringe aus Silber einen braunen Pullover.
Drei weisse Federn auf schwarzem Grund. Sie sind schön arrangiert.

«Dieses Bild steht für mein Leben - das stille Leben. Federn hört man nicht, wenn sie fallen. So ist es auch in meinem Leben – vollkommen geräuschlos.»

«Am Anfang dachten die Leute, ich wäre zu nichts fähig. Sie hatten Mitleid mit mir und sagten: 'Armes Ding'. Sie haben mich niedergemacht und herabgewürdigt, weil ich gehörlos bin. Aber jetzt, da ich arbeite und künstlerisch tätig bin, loben mich alle und sagen, dass es mir sehr gut gehe. Jetzt bin ich berühmt. Jetzt bin ich eine grosse Künstlerin.»

Viele Pinsel in diversen Grössen und Formen, übereinanderliegend, auf weissem Grund.
Scroll to Top